Informationen für Angehörige

Tipps für Angehörige

Tipps für Angehörige

Gut hörende Personen wissen häufig nicht, wie sie mit der Schwerhörigkeit einer anderen umgehen sollen. Falls Ihnen Anzeichen für eine Hörminderung bei einer anderen Person auffallen, sprechen Sie sie direkt an. Daraufhin ist ein Hörtest empfehlenswert, denn der bringt Klarheit. Falls sich ein Hörverlust bestätigt und ein Hörgerät notwendig wird, können folgende Tipps für Angehörige durchaus hilfreich sein:

  • Im Gespräch mit einem Hörgeräteträger ist langsames und deutliches Sprechen wichtig. Dabei ist ein stetiger Blickkontakt relevant, da Lippenbewegungen und Mimik einer schwerhörigen Person beim Verstehen helfen.
  • Das Rufen von einem Raum in den anderen sowie laute Geräusche wie die eines Staubsaugers behindern das Gespräch und sollten vermieden werden.
  • Das Hören mit einem Hörgerät muss erlernt werden, daher kann die Konzentration des Hörgeräteträgers in einem Gespräch – insbesondere kurz nach Erhalt des Hörsystems – schnell schwinden. Setzen Sie ihn daher nicht unter Druck. Geben Sie ihm die notwendige Zeit das Verstehen und Hören mit einem Hörgerät zu meistern, denn ein Hörgerät ist keine Brille, die einfach aufgesetzt wird und funktioniert. Bleiben Sie also geduldig und stehen Ihrem Verwandten bzw. Bekannten bei.

Wünschen Sie noch weitere Informationen? Unsere kompetenten Hörgeräteakustiker beraten Sie gerne in einem unserer Fachgeschäfte in Berlin. Rufen Sie uns an und vereinbaren gegebenenfalls einen persönlichen Termin.

Zurück